Über uns

Moers ist eine kleine Stadt am linken Niederrhein. Unser Zuhause liegt direkt an einem großen Waldgebiet und einem wunderschönen See. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten mit den Hunden etwas zu unternehmen und viele abwechslungsreiche Trainingsmöglichkeiten.

 
Seit nunmehr 18 Jahren gehören Hunde zu unserer Familie. 1996 fing es mit unserer Golden Hündin Freyja an. Damals waren unsere 4 Kinder zum Teil noch sehr jung (heute: 32, 26, 24 und 19 Jahre alt) und mein Mann Hermann war beruflich viel auf Montage. Es stellte sich schnell heraus, dass ich Freyjas Bedürfnissen nicht gerecht werden würde. Freyja war vollkommen unterfordert und entwickelte einen ausgeprägten Jagdtrieb, der mich oftmals verzweifeln ließ. Aber ich bin überzeugt, dass Frejya ein tolles Hundeleben hatte, bis sie uns im November 2009 im alter von 13 Jahren verlassen hat.
 

Im Jahr 2000 kam unsere Golden-Flat-Mix Hündin Luna als 7 Wochen alter Notfall zu uns. Sie zeigte uns deutlich, dass sie allein mit Spaziergängen nicht ausgelastet ist. Nichts war vor ihr sicher: Portemonnaies, Schuhe, Handys, ihre Zerstörungslust machte selbst vor unserem Sofa nicht halt. Auf meiner vergeblichen Suche nach einer Dummy- Traininsmöglichkeit stieß ich auf eine Rettungshundestaffel in Düsseldorf. Und so begann ich mit ihr die Ausbildung zum Flächensuchhund. Luna war mit Begeisterung dabei, lernte schnell und war im Training sehr erfolgreich. Zuhause hatte ich nun einen zufriedenen und ausgeglichenen Hund. Die angestrebte Prüfung haben wir nicht mehr machen können. Luna starb im September 2003 an den Folgen eines Verkehrsunfalls.

Durch Luna und das Leben mit ihr wuchs unser Interesse an der Rasse Flat Coated Retriever. Ich sammelte Informationen, besuchte Ausstellungen, sprach mit Züchtern und Flatbesitzern und las jedes Buch über den Flat.

Im November 2003 war es dann endlich soweit und Finja - Starworkers False Alarm - aus dem Kennel Starworkers von Helle Nielsen (DK) kam in unsere Familie. Mit ihr habe ich Arbeitsprüfungen abgelegt und sie erfolgreich im In- uns Ausland ausgestellt. Finja ist meine Prinzessin, elegant, sehr empfindlich, manchmal unsicher und ängstlich. Regelmäßig ist sie beim Dummytraining dabei und nebenbei machen wir lange Agility gemacht aber beides nur noch zum Spaß. Finja ist kein Prüfungshund, sie hat in diesen Situationen viel Stress und verweigerte dann die Arbeit.

Claras Züchterin habe ich schon 2003 kennengelernt, als ich mich um einen Welpen aus ihrem B-Wurf vom Wildförstersee bemüht. Leider war ich damals zu spät und alle Welpen waren bereits vergeben, aber wir blieben in Kontakt, fuhren zu Ausstellungen, trainierten gemeinsam. So hatte ich die Möglichkeit die Entwicklung von Bina vom Wildförstersee mitzuerleben. Ihr "will to please", ihr Arbeitseifer und -stil waren faszinierend. Für mich stand fest, mein nächster Flat ist eine Tochter von Bina, eine Braune.

 

Im September 2006 ging dieser Wunsch in Erfüllung und Clara vom Wildförstersee komplettierte unser Rudel. Mit ihr bin ich auf vielen Prüfungen, Workingtesten, Field Trails und auch Ausstellungen gewesen  mit sehr guten und vorzüglichen Ergebnissen. Auch ihre Ausstellungsergebnisse können sich sehen lassen. Ich bin unglaublich dankbar, dass ich sie habe. 

 

Vor 3 Jahren, nach leider vergeblichen Versuchen Nachwuchs von Clara zu bekommen, habe ich mir eine weitere Hündin in unser Rudel geholt, aus Schweden vom Kennel Almanza.  Malin, eigentlich Almanza Too Good To be True - Tochter des Deckrüden C.I.E C.I.B NordUch Cheesex U Too, den ich für unseren A-Wurf ausgesucht hatte, stellt seither unser Leben auf den Kopf. 

 

Im Sommer 2014 habe ich Kontakt zu Ursel Henne (Kennel Dark Noble's)  aufgenommen, da ich gehört hatte, dass sie mit ihrer Hündin Hailey einen Wurf plant. Nachdem ich Rüdiger, Ursel, Hailey und ihre Mutter Lilja kennen gelernt hatte und wir einige Male zusammen trainiert hatten, stand für mich fest, dass ich gerne einen Welpen aus dem geplanten Wurf bei mir hätte. Als Deckrüden hatte Ursel nach langem Überlegen Beautyfield's Clint Eastwood ausgewählt, den ich im Dezember in Kassel zusammen mit seiner Besitzerin Jutta kennenlernen konnte. ein toller Kerl!!

 

 

Unsere Kinder sind nun erwachsen und so haben Hermann und ich immer mehr Gelegenheit die Zeit mit unseren Hunden gemeinsam zu verbringen. Bei vielen Trainings ist er dabei, wirft und legt unermüdlich Dummies aus, auf Wt's ist er Photograf, Rucksackträger und Mutmacher. Manchmal ist auch unser ältester Enkel Luca dabei, der auch schon Workingtesterfahrung zusammen mit Clara gesammelt hat. Vielleicht gibt es ja die 2. Generation bei uns :-) wir werden sehen......

 

Januar 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingrid Höffken